Einbau VP44 •PDF• •Drucken• •E-Mail•

Anleitung zur Montage des Einspritzpumpen-Steuerrgerätes VP44 und VP30

 

1.Folgende Werkzeuge und Materialien werden benötigt:

 

Torx 25 und Torx 10 - mit Magnetende, Messer zum abisolieren, Zinn und  Lötkolben ,

4 Stücke Thermoschrumpfschlauch (4 mm dick und ungefähr 40 mm lang) und  Feuerzeug .

 

2. Die richtige Anordnung des Steuergerätes auf der Einspritzpumpe laut Montageanweisung ist wichtig.

Das Steuergerät muss leicht verschoben werden , um einen Zugang zum Anschrauben des Drehwinkelsensors zu schaffen.

3. Um den Drehwinkelsensor zu befestigen muss man den Schlüssel Torx10 mit einem Magnetende verwenden.

Dieser schützt vor dem Reinfallen der Schrauben in das Pumpeninnere.

4. Nun muss man die 2 Drehwinkelsensorbefestigunsschrauben im Pumpemgehäuse befestigen.

5. Nachdem man den Drehwinkelsensor befestigt hat, sollte man im nächsten Schritt die Sensorkammer

mit reinem Kraftsoff auffüllen, damit man die in der Pumpe befindliche Luft loswird.

Nach Abschluss der Montage des Steuergerätes ist es wichtige die komplette Kraftstoffleitung vor

dem Starten des Motors nochmals zu entlüften.

6. Nach dem Befestigen des Drehwinkelsensors muss man das Steuergerät auf seinen richtigen Platz zurückschieben.

7. Wenn das Steuergerät sich auf dem richtigen Platz befindet, muss man im nächsten Schritt die 3 Schrauben

mit einem Steckschlüssel Torx 25 an das Pumpengehäuse schrauben .

8. Als nächstes die Leitungsenden mit einem Messer abisolieren.

9. Die abisolierten Enden der Leitungen verzinnen .

10. Nun über die Kabel jeweils ein Stück Thermoschrumpfschlauch ( 4 mm Durchmesser, 40 mm lang) ziehen.

11. Löten der Kabel.

ACHTUNG: Darauf achten die richtigen Kabel wieder miteinander zu verbinden, da das Steuergerät

durch eine fehlerhafte Verbindung erneut beschädigt werden kann.

12. Nach dem Löten kurz warten bis die Kabel abgekühlt sind , dann die Thermoschrumpfschläuche

über die Lötstelle ziehen und mit dem Feuerzeug erwärmen, bis die Isolierung der Kabelverbindung

wieder hergestellt ist.

Die VP44 ist nicht selbstentlüftend und wird durch Kraftstoff geschmiert.

Sie darf deshalb auf keinen Fall trockengefahren werden.

Nach dem Einbau muss die VP44 sorgfältig entlüftet werden.

Dazu wird eine Unterdruckhandpumpe oder eine elektrische Kraftstoffpumpe an die Rücklaufleitung angeschlossen.

Sobald Kraftstoff aus der Rücklaufleitung austritt, muss bei weiter betätigter

bzw. laufender Pumpe so lange gestartet werden, bis der Motor anspringt.

Erst dann darf die Rücklaufleitung wieder angeschlossen werden.

 
Live Chat Software

Information zur Reparatur des PSG5 Steuergeraetes einer BOSCH VP44 Einspritzpumpe stat4u